Vor wenigen Tagen sah man immer wieder gut gelaunte Gruppen mit knallig-grünen T-Shirts vom Zollberg in die Stadt auf den Hafenmarkt ziehen. Es waren die Kinder und Lehrer der Sprachheilschule Esslingen, die sich am Sprachheiltag der Öffentlichkeit präsentieren wollten.
weiterlesen ...
#
weiterlesen ...
#
Eifrig hatten unsere Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Sonnenschein an mehreren Nachmittagen die Wege und den Bachlauf im Erfahrungs- und Erlebnisgarten vom Laub befreit.
weiterlesen ...
#
Am Freitag, dem 16.09.2011 war es endlich so weit. Für die Erstklässler begann die Schulzeit! Die Kinder der Klassen 2 a und 2 b begrüßten die neuen Erstklässler mit Liedern und dem Theaterstück „Pezzettino“ von Leo Lionni.
weiterlesen ...
#
Wir, die Klasse 6a, haben das Buch „Ben liebt Anna“ von Peter Härtling gelesen. Wir hatten die Idee, aus diesem Buch einen Comic zu machen.
weiterlesen ...
#
Am 18. Dezember wurde im Foyer der Sprachheilschule das von Schülerinnen und Schülern gestaltete Weihnachtsmusical „Die sonderbare Nacht“ aufgeführt. Unter Leitung von Frau Kontschak, Frau Straub und Frau Bolz hatten 30 Kinder aus verschiedenen Klassen der Förderschule und der Sprachheilschule schulübergreifend seit 3 Monaten fleißig geprobt.
weiterlesen ...
Am Mittwoch, dem 10.11.2010 um 19.30 Uhr ist Dr. Seimer (Pädaudiologe am Marienhospital in Stuttgart) in der Sprachheilschule Esslingen zu Gast.
weiterlesen ...
#
Am letzten Schultag vor den Faschingsferien durften die Schülerinnen und Schüler verkleidet zur Schule kommen. Bereits am Vortag wurde das Schulhaus festlich geschmückt. Die von den Klassen hergestellten Faschingsgirlanden wurden im ganzen Schulhaus aufgehängt.
weiterlesen ...
#
Eine erste Klasse befasste sich in Deutsch mit dem bekannten Kinderbuch Elmar.Im Kunstunterricht bei Herrn Schmid wurde dieses Thema aufgegriffen.Im Rahmen einer Projektwoche wurde gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Schule für Körperbehinderte aus Pappmachee ein fast lebensgroßer Elefant gebaut. Das war ganz schön schwer.
weiterlesen ...
#
Die Schüler legen ihre Hände auf den Kopierer. Die Hände werden mit einem Tuch abgedeckt und kopiert. Die Konturen der so entstandene Fotokopie dienen als Grundlage für die weitere Arbeit.
weiterlesen ...