Aussenstelle Leinfelden

Die Außenstelle Leinfelden der Sprachheilschule Esslingen befindet sich seit dem Jahr 1976 im Erdgeschoss der Schönbuch-Grundschule.

Das Einzugsgebiet umfasst überwiegend den Filderraum mit den Städten Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen.

Speziell  die jüngeren Kinder des Schulkindergartens und die Schüler der 1. und 2. Klasse der Sprachheilschule können so wohnortnah die Schule besuchen. Die Kinder werden mit Kleinbussen des Schulträgers, dem Landkreis Esslingen, von zuhause abgeholt und auch wieder nach Hause, oder zur jeweiligen Nachmittagsbetreuung, gebracht. Der Transport ist für die Eltern kostenfrei.

Derzeit befinden sich in der Außenstelle die Klassen 1 und 2 der Sprachheilschule, der Schulkindergarten für sprachbehinderte Kinder und die Beratungsstelle. Im Rahmen der Frühförderung arbeiten die Kolleginnen auch an verschiedenen Kindergärten im Einzugsgebiet Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen.

Im Unterschied zur Sprachheilschule am Rohräckerzentrum, ist die Außenstelle als Halbtagsschule konzipiert.
Der Unterricht beginnt von Montag-Freitag um 8.00 Uhr und endet um 12.30 Uhr.
Eine Aufnahme in eine Schulkindbetreuung über Mittag oder am Nachmittag ist an den jeweiligen Wohnorten möglich.

Auch für die Außenstelle gilt das Konzept der Durchgangsschule. Nach Möglichkeit  werden die Kinder nach der zweiten Klasse an die örtliche Grundschule umgeschult. Falls weiterhin sprachheilpädagogischer Förderbedarf besteht, können die Kinder, nach Absprache mit den Eltern, auch in die Sprachheilschule Esslingen wechseln. Ungefähr ein Drittel der Kinder nehmen diese Möglichkeit in Anspruch.

Die Klassen werden durch ein Team von zwei Sprachheilpädagoginnen geleitet. Im Mittelpunkt steht die individuelle Förderung des Kindes in seiner Gesamtpersönlichkeit. Wesentliches Merkmal dabei ist eine Betonung der gelingenden Kommunikation im Unterricht und im Schulalltag, mit dem besonderen Augenmerk auf die sprachlichen Fähigkeiten. Ein weiterer wichtiger Bereich der sonderpädagogischen Förderung ist der Erwerb der Schriftsprache. Das Erlernen des Lesens und Schreibens stellt für manche Kinder eine große Herausforderung dar. In kleinen Klassen werden sonderpädagogische und sprachtherapeutische Maßnahmen und Methoden, auch in dieser Hinsicht, sowohl im Unterricht als auch in der Einzelförderung wirksam.

Weitere Informationen zur Sprachheilschule und zum sonderpädagogischen Unterricht finden auf der Homepage der Sprachheilschule Esslingen am Rohräckerzentrum.