Aktivitäten und Angebote

Sprachheilpädagogischer Unterricht
Damit die Sprache der Kinder im Unterricht täglich gefördert wird, unterliegen alle Unterrichtsfächer der Außenstelle dem Schwerpunkt Sprache und Kommunikation. Wir legen dabei Wert auf individuelles und handlungsorientiertes Lernen.

Damit unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angesprochen werden, beziehen wir im Unterrichtsgeschehen wenn möglich alle Sinne mit ein. So werden bei der Einführung der Buchstaben diese beispielweise geknetet, ertastet, wiederholt gesprochen, erhört usw..

Sowohl im Unterricht als auch in der Einzelförderung fördern wir individuell die Sprache der Kinder in Bezug auf Aussprache, Grammatik, Wortschatz und Sprachverständnis. Weitere Information zu unserer sprachheilpädagogischen Arbeit finden Sie unter unserem Leitbild der Sprachheilschule Esslingen.

Elternarbeit
Die Lehrkräfte der Außenstelle legen sehr viel Wert auf die Elternarbeit. Wir bieten sowohl allgemeine Elternabende als auch individuelle Elterngespräche an. Damit die Eltern gut informiert ihre Kinder durch die Schuljahre begleiten können, gestalten wir zu Beginn der 1. Klasse Elternabende zu der Thematik Sprache und Lernen.

Psychomotorik als Wochenausklang 
Folgende Angebote finden jahrgangsgemischt für die Schulkinder und die Kindergartenkinder des Sprachheilkindergartens statt:


Schwimmen und Bewegung im Wasser im Lehrschwimmbecken Musberg
Freitags geht eine Gruppe von Schul- und Kindergartenkindern in das Schwimmbad. Je nach Möglichkeit bewegen sich dort die Kinder im Wasser oder üben sich im Schwimmen.


Der Wald als Lern- und Erfahrungsraum
Während die eine Gruppe im Schwimmbad ist, geht eine zweite ebenfalls gemischte Gruppe in den Wald.

Der Wald bietet für die Kinder viele Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten auf allen Sinnesebenen.

Dazu gehören unter anderem

  • Schulung des Gleichgewichts (z.B. beim Balancieren)
  • Körperschema
  • Raum- Lageorientierung
  • Geschicklichkeit
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit (z.B. das Hören auf Tiergeräusche)


Außerdem

  • können Kleintiere beobachtet werden
  • kann über das Verhalten und Lebensgewohnheiten verschiedener Waldtiere gesprochen werden
  • werden die Unterschiede der Jahreszeiten konkret erlebbar
  • kann das Wachsen und Verblühen von Pflanzen nachverfolgt werden
  • dürfen die Kinder im Wald aktiv werden (z.B. beim Bauen) und erleben sich so als selbstwirksam


Ein weiteres Ziel neben den schon genannten Aspekten ist, den Kindern die Natur nahe zu bringen und Natur konkret erlebbar zu machen.


Rhythmik als Fach
Wie im Bildungsplan der Sprachheilschule verankert, haben die Kinder sowohl Musik als auch Rhythmik auf dem Stundenplan. Im Fach Rhythmik können unterschiedliche Bereiche wie Bewegung, Sprache und Musik integriert werden. Dabei wird eine ganzheitliche Förderung der sensomotorischen und psychomotorischen Fähigkeiten durch eine spielerische Auseinandersetzung mit der Musik, der Sprache und dem eigenen Körper ermöglicht.


Beratung und Frühforderung
Die Lehrkräfte der Außenstelle sind auch in der Frühforderung tätig und sind Teil des Frühforderverbundes Filder. Falls Ihr Kind im Kindergarten ist und Schwierigkeiten mit der Sprache hat, beraten wir Sie gerne an unserer Beratungsstelle. Außerdem haben wir Lehrkräfte vor Ort an Kindergärten, um dort die Eltern sowie  Erzieherinnen und Erzieher zu beraten und Sprache zu fördern.

Einmal in der Woche findet an der Außenstelle eine Eltern-Kind-Gruppe statt. Dabei werden Kinder, welche nicht in unserer Einrichtung sind, sprachlich gefördert und die Eltern beraten.

Zusätzlich wird eine Wechselgruppe angeboten. Auch dort werden Kinder mit sprachlichem Förderbedarf  jeweils ein halbes Jahr lang  beobachtet, gefördert und die Eltern beraten. Eventuell folgt daraufhin dann eine Aufnahme in den Schulkindergarten der Sprachheilschule.


Ausbildungsschule
Wir haben immer wieder Lehramtsanwärter/innen bei uns, welche ihr Referendariat  machen. Außerdem können Praktika im Rahmen des Studiums oder zur Orientierung absolviert werden.


Kooperation mit der Grundschule Schönbuchschule
Da wir uns im selben Gebäude wie die Grundschule Schönbuchschule befinden, kooperieren wir mit dieser bei unterschiedlichen Anlässen.

So feiern wir das Schuljahr über Feste wie Einschulungsfeier, Adventsfeiern, Fasching, Sommerfest etc. gemeinsam. Wir nehmen an der monatlichen Schulversammlung teil und gestalten gemeinsam mit der Grundschule die Projekttage und einen gemeinsamen Sporttag.

Außerdem haben wir  gemeinsame Hofpausen, damit sich die  Schüler dort kennen lernen und miteinander spielen können


Übergang in die Grundschule
Nach den zwei Schuljahren bei uns besuchen viele Schüler ihre Grundschule vor Ort. In der Regel organisieren wir davor einige Schnuppertage, damit der Übergang reibungslos verlaufen kann.